LIVLOS – And Then There Was None
LIVLOS
And Then There Was None
(Death Metal)

 


Label: Napalm Records
Format: (LP)

Release: 22.10.2021


Nach der ersten EP „Livlos“ (2016) und „Into Beyond (2018), die beide noch in Eigenregie veröffentlicht wurden, konnten die noch jungen Death Metaller LIVLOS (bedeutet soviel wie „leblos“) aus Dänemark auf sich aufmerksam machen, und gehen mit dem Zweitwerk „And Then There Was None“ mit Napalm Records im Rücken auf’s Ganze. Ein hübsches Artwork von Mariusz Lewandowski (ABIGAIL WILLIAMS, ATLANTEAN KODEX, EREMIT, BEWITCHER…) sowie die überaus mit Schmackes ausgestattete Produktion von Jacob Bredahl, seines Zeichens ehemaliger Fronter von HATEBREED, sowie Produzent von BY THE PATIENT, HAMMERCULT oder WAYWARD DAWN, kann eigentlich nicht mehr viel schiefgehen.

Und so bieten die Dänen, die erst seit 2014 existieren, eine brutale vom Old-School Death inspirierte, aber doch modern und zeitgemäß anmutende Todesblei-Rille mit diversen thrashigen Anleihen, die gerne mal nach SLAYER, aber auch hier und da nach LEGION OF THE DAMNED schreien. Aber auch ein Hauch Schwarzmetall mischt sich immer wieder in die garstigen Kompositionen.

Das Ganze ist technisch raffiniert aufbereitet, mit allerlei Gitarren-Zauber ausgestattet und profitiert von der überaus abwechslungsreichen und engagierten Performance von Brüllwürfel Niklas Lykke, der von angepisst, über ultrafies bis höllentiefes Gurgeln eigentlich alles auf dem Kasten hat und gekonnt nutzt. Ebenso abwechslungsreich und dynamisch tönt auch das Material, durch das sich aber stets dieser düstere Death Metal Faden irgendwo zwischen MORBID ANGEL, OBITUARY oder auch BAEST zieht. Alles in alle also ein überaus solides erstes Aufrufezeichen auf der internationalen Bühne, das die Jungs eben genau auf diese mühelos bringen sollte.

 

 


Tracklist “And Then There Was None”:
1. And Then There Were None
2. Serpentine Supremacy
3. Mortal Severance
4. Pallbearer
5. Kistefjael
6. Drenched In Turmoil
7. Seize the Night
8. Gallows
9. The Purest Black

Gesamtspielzeit: 53:37


www.livloesband.com

 

LIVLOS – And Then There Was None
LIVLOS – And Then There Was None
7.5
Share on: